Sternenkunde

By Marcel. Filed in Reise  |  
TOP del.icio.us digg

So, wir haben es mal wieder geschafft uns loszureißen, und haben Douz nun verlassen, um langsam über Djerba zur libyschen Grenze zu fahren. Mit unserem „voraussichtlichen“ Führer hatten wir ja schon seit einigen Wochen Mailkontakt. Vor einer Woche haben wir dann unseren „Wunschtermin“ für die Einreise aufgegeben. Aber Libyen gehört ja bekanntlich auch zu Afrika. Und warum soll man Mails den auch beantworten. Nachdem wir nichts gehört hatten und nun auch nicht erwarten, das sich libysche Grenzformalitäten von einem auf den anderen Tag erledigen, habe ich dann heute mal nachtelefoniert.  „Ja, die Email haben wir gelesen…, aber wir brauchen sieben Tage für den Antrag und dafür fehlen uns noch…“ hätte man ja auch mal schreiben können, da ich vor unserem Wüstenabstecher täglich im Netz war, um etwaige Unklarheiten zu beseitiegen… Also wann es nun genau klappt steht noch in den Sternen.

Apropos Sterne, wir sind nun einige Kilometer hinter Matmata auf einer der höchsten Bergkuppen, einsam mit genialem Blick einerseits in die Wüste, andererseits zum Meer und einem gigantischen Sternenhimmel.
Für die Freaks, in Matmata wurden einige wenige „Krieg der Sterne“-Szenen gedreht, aber von berühmten Drehorten gibt es in Tunesien unzählige. Jedenfalls haben diesen traumhaften Platz heute genutzt, um mit Julia (Ronja schlief schon) Sternzeichen zu suchen. Mit Hilfe einer Sternenkarte haben wir den Himmel erforscht. Julia war begeistert. Und auch wir haben noch nie so viele Sternenbilder erkannt. Oder habt Ihr schon mal was vom Walfisch gehört, oder wisst wo der Drache am Sternenhimmel ist. ich hoffe Julia kann sich wenigstens ein paar davon merken. Bei uns ist das eh hoffnungslos… Bis auf eins, dazu hat Julia nämlich eine super Eselsbrücke geliefert. zwischen Kassiopeia und dem kleinen Wagen liegt nämlich das Sternbild „Kepheus“, das aussieht wie ein umgedrehtes Haus. So wie das Haus vom Nickolaus. Und da der ja immer alle Geschenke für die Kinder auskippt, ist es doch klar, dass das umgedrehte Nikolaus-Haus am Himmel „Kepheus“ wie „Kiphaus“ heißt…

Gute Nacht ins kühle Deutschland. Hier ist es endlich auch mal unter 20 Grad (nachts)…

Comments are closed.