Telefoninterview mit Julia

By Michael. Filed in Afrika durch Kinderaugen  |  
TOP del.icio.us digg

Großen Spaß beim Fragenstellen hatte Tante Paula als sie am 23. August, also kurz vor der Abreise dieses Telefoninterview führte

Freust Du Dich auf die Reise?
Ja.

Was weißt Du über Afrika?
Das ist ein Kontinent im Süden.

Wie sieht das da aus?
Weiß ich nicht.

Worauf freust Du Dich am meisten in Afrika?
Auf die Elefanten, weil die mit ihrem Rüssel eine Wasserdusche machen können, das ist total lustig! Und vielleicht gibt es auch Esel und Pferde, die Eselbabys und die Pferdebabys finde ich süß und ich finde das toll, das man auf den Pferden reiten kann.

Was findest Du am besten an Grisu?
Dass wir eigentlich einen Schrank haben, wo unsere Anziehsachen drin sind und der ist aber in der Küche. Das ist lustig, weil was als erstes in unser Kinderzimmer reingebaut worden ist, das war unser Bett und dann die Kinderschränke und ich wusste nicht, dass wir noch einen Kleiderschrank kriegen. Die sind nicht nebenander, sondern außenander. Zwischen unserm Kinderzimmer und der Küche ist das Bett.

Was würdest Du bei Grisu noch einbauen?
Ich fänd es schöner, wenn er noch größer wär, ich würde das Feuerwehrauto verlängern. Und ich würde für Mami und Papi noch eine viel größere Schlaffläche machen, wie sollen die denn da schlafen? Das ist doch viel zu klein.

Was würdest gerne noch mitnehmen?
Ich würde gerne noch mehr zum Spielen mitnehmen, aber leider passt in Grisu nicht so viel rein.

Was willst Du als erstes machen, wenn ihr in Afrika seid?
Schwimmen gehen.

Willst Du wieder kommen?
Ja, ich will nicht bei den Löwen und Giraffen bleiben!

Was wirst Du am meisten vermissen?
Meine allerbesten Freunde, Oma und Opa, meine Patentante Ida und meinen Patenonkel Michael.

2 Comments

  1. Comment by Michael:

    Ach Julia, ich werde euch auch vermissen!!!

    Onkel Michael

  2. Comment by Annette:

    Auch ich wünsche Euch auf diesem Weg eine gute Reise!!!! Werde Euch alle vermissen!
    Bin gespannt auf jeden Bericht , besonders wie die Kinder die Reise erleben.

    Alles Liebe

    Annette

Trackbacks / Pingbacks